Tagesgruppe Erich-Zeigner-AlleeTagesgruppe Erich-Zeigner-Allee

Herzlich Willkommen in der Tagesgruppe Erich-Zeigner-Allee

Ansprechpartnerin

Doreen Drechsler

stellvertr. Verbundsleiterin

Tel:  0341 4926029
Fax: 0341 4011265

Mail: tg-eza(at)drk-akademischer-kv-leipzig.de

Tagesgruppe

Erich-Zeigner-Allee 38
04229 Leipzig

Über uns

Unsere Einrichtung befindet sich im Leipziger Stadtteil Plagwitz, ausgestattet mit hellen Räumen und einem Garten. Während der Betreuungszeit erleben und erfahren die Kinder Alltagsstrukturen, in welche sie aktiv einbezogen werden.

Gemeinsame Mahlzeiten, sozial- und heilpädagogische Angebote, Gruppennachmittage und gemeinsame Freizeit- und Ferienaktivitäten bieten den Raum für Soziales Lernen.

Betreuungsangebot

Gesetzliche Grundlagen:
teilstationäre Hilfe nach §§ 32, 32 i.V.m. 35a SGB VIII
Erziehung in einer Tagesgruppe, Eingliederungshilfe

Platzkapazität: 
8 Plätze für Mädchen und Jungen

Aufnahmealter:
6 bis 14 Jahre

 

Pädagogisches Team:
Diplom- Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen mit heilpädagogischer ZA und ZA Fachkraft für flexible sozialraum-orientierte Erziehungshilfe

Öffnungszeiten:
8:00 bis 17:00 Uhr

Soziales Lernen und Schulische Förderung

Wir legen großen Wert auf Soziales Lernen in der Gruppe:

  • Umgang mit Regeln und Normen
  • Erlernen von sozialen Kompetenzen in der Gruppe
  • Nutzung des Bewegungsraumes
  • Erlernen und Anwenden von Konfliktlösungsstrategien
  • Erkennen und Fördern der Stärken der Kinder
  • Tägliche Reflexionsrunden mit Auswertung und Belohnungssystem
  • Individuelle sozial- pädagogische Angebote im Sozialraum
  • vielfältige Beschäftigungsangebote
  • gemeinsame Gruppennachmittage

Wir begleiten die schulische Förderung der Kinder:

  • ressourcenorientierte Lernhilfen
  • Individuelle Unterstützung der Eltern und Kinder
  • Erlernen von Ordnungsstrukturen
  • Unterstützung förderlicher Schulkontakte
  • gemeinsame Entwicklung von Perspektiven

 

Eltern und Familienarbeit

Zudem gewährleisten wir eine individuelle und aufsuchende Eltern- und Familienarbeit. Ziele davon sind:

  • Stabilisierung der Eltern-Kind-Beziehung
  • Stärkung der Erziehungskompetenzen durch aktive Nutzung von Ressourcen
  • Krisenintervention
  • Zusammenarbeit mit Schule, Jugendamt/ASD, Familienhelfern und anderen Institutionen
  • Hausbesuche
  • Elterntraining
  • Ambulante Nachbetreuung bei Bedarf
  • systemischer Arbeitansatz
  • Planung und Gestaltung gemeinsamer Aktivitäten unter Einbeziehung der Eltern